10.2019 Workshop für Lehrerinnen und Lehrer

Was ist Natur?

Das Konzept von Natur und das neue Selbstverständnis der Erdsystemforschung im schulischen Unterricht

Workshop-Termine werden in den kommenden Tagen hier bekannt gegeben

Anmeldung per Email an geoeducation@geo.uni-potsdam.de

Der Unterricht in Geographie, Sozialkunde, Biologie und Geschichte hängt in vielen Themenbereichen immer wieder von der Frage ab, wie der Mensch seine Rolle, Verantwortung und Funktion im Verhältnis zur Natur definiert. Er ist Nutzer der Natur (z.B. Landwirtschaft, Rohstoffe), Beschützer der Natur (z.B. beim Umweltschutz), Teil der Natur (z.B. in der Freizeit oder bei alternativer Lebensplanung) oder einfach nur Bewunderer (z.B. im Tourismus). All diese Konzepte vom Verhältnis zwischen Mensch und Natur spielen im Alltag, aber besonders auch im Hinblick auf politische und zukunftsorientierte Entscheidungen, eine tragende Rolle. Daher ist es immer wieder sinnvoll und notwendig, sich mit den vorherrschenden Ideen und Konzepten zur Natur auseinander zu setzen.

Wir möchten gemeinsam mit Ihnen die Frage „Was ist Natur?“ diskutieren und Wege vorstellen, wie Schülerinnen und Schüler für unterschiedliche Konzepte von Natur sensibilisiert werden können. Dabei spielt das eigene Verständnis von Natur eine entscheidende Rolle – sowohl in Hinblick auf die Fachkompetenz wie in Bezug auf Handlungskompetenzen.

In einer durch kulturelle Vielfalt geprägten Gesellschaft muss – auch in der Schule – zunehmend auf unterschiedliche Kulturverständnisse eingegangen werden. Nur so können wir alle zu nachhaltigem Handeln ermutigen und zu einem verantwortungsbewussten und respektvollen Umgang mit unserer Umwelt und deren Ressourcen bewegen. 

Ausgehend vom Naturbegriff Humboldts werden wir uns die Entwicklung unseres „westlichen“ Naturverständnisses ansehen. Zudem werden wir erarbeiten, wie ein anderes Naturverständnis in verschiedenen sozio-kulturellen Räumen zu unterschiedlichen Interpretationen von Themen der Nachhaltigkeit führt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.